HeroQuest
Eingangstor
Bibliothek
Spiele
Hütte der Magier
Schlossplatz
Schloss
Stadtteile
HeroQuest
HQ - Brave Edition
Dungeons and Dragons
HeroQuest

 

 

Die Bibliothek

 

Die Validationen

Entwürfe:

Übersicht

1

2

3

4

5

6

7

8

9

10

11

12

13

14

15

16

17

18

Threads:

Übersicht

1

2

3

4

5

6

7

8

9

10

11

12

13

14

15

16

17

18

 

5.Validation: Das Schattenversteck!

 

Entwurf 4

as Schattenversteck dient dem Bösen, seine Monster in dunklen Nischen des Verlieses zurückzuhalten und sie bei Bedarf als Verstärkung oder auch aus dem Hinterhalt auftauchen zu lassen. Damit kann er die Herausforderungen schwieriger und gefährlicher gestalten, wenn die Heroen während des Spieles zu stark werden. Schattenverstecke können von den Helden selbst bei intensiver Suche nicht gefunden werden.....

 Verstecken

rundsätzlich ergeben sich drei Gelegenheiten, bei denen Monster in das Schattenversteck gestellt werden dürfen:

 

 

(A)

er Böse kann sich entscheiden, streunende Monster (Karte), die normalerweise aus Ritzen, Löchern und anderen verborgenen Plätzen angreifen, weiter in ihrem Schattenversteck lauern zu lassen, um sie Eindringlinge heimlich verfolgen und in einem günstigeren Moment zuschlagen zu lassen.

(B)

at der Böse es darüber hinaus mit sehr erfahrenen Helden zu tun, die bereits einen höheren Status erreicht haben (siehe „Der Heldenstatus!“), wird er zusätzliche Kräfte mobilisieren und sie ebenfalls in das Schattenversteck stellen.

 

(C)

edes Monster, das nur einen Verteidigungswert von 1 aufweist, darf sich ins Schattenversteck retten, da es aufgrund seines Charakters eher zu den defensiv ausgerichteten Zeitgenossen gehört! Der Böse darf diese Kreaturen, wenn sie am Ende einer Kampfrunde außer Sichtweite der Helden geraten, in das Schattenversteck stellen!

 

 Auftauchen
Grundsätzlich gibt es nur eine Gelegenheit, bei der Monster aus dem Schattenversteck wieder auftauchen dürfen:

mmer wenn der Böse neue Monster gemäß Spielplan auf dem Brett aufstellt, kann er zusätzlich beliebig viele Monster aus dem Schattenversteck auftauchen lassen. Als Verstärkung der „planmäßigen“ Besatzung und/oder gleichzeitig aus dem Hinterhalt, um den Helden mögliche Fluchtwege abzuschneiden. Dienen sie der Besatzung als Verstärkung, werden sie direkt auf deren angrenzenden Felder gestellt. Kommen sie aus dem Hinterhalt, dann müssen sie allerdings außerhalb ihrer eigenen Schrittweite zu den Heroen positioniert werden.
Dass die Monster aus dem Schattenversteck nur zusammen mit den „planmäßigen“ Monstern auftauchen, spiegelt die wirklich feige Natur dieser Wesen wieder...

 

Ein Beispiel zum Auftauchen aus dem Schattenversteck:

 Infos zur Abbildung

er Alb öffnet die Tür und stößt gemäß dem Spielplan auf zwei Monster (weiß gefärbt). Der Böse kann sich nun entscheiden, zusätzliche Monster (rot gefärbt) aus dem Schattenversteck auftauchen zulassen. Er stellt eines direkt als Verstärkung zu der Raumbesatzung mit in den Raum. In dem Moment, in dem das Kampfgebrüll der Orcs durch die Gänge hallt, wagen sich noch weitere Monster aus ihrem Schattenversteck: Eines, um sich von hinten mit in das Kampfgetümmel zu werfen und ein weiteres, um den Zauberer an anderer Stelle aus dem Hinterhalt zu überfallen. Der Böse muss beachten, dass die Monster aus dem Hinterhalt außerhalb ihrer Schrittweite (Orc=8 Felder) positioniert werden.

Heimtückisch: Zwei zeitgleiche Kämpfe an zwei verschiedenen Orten...ein gegenseitiges Zuhilfeeilen dürfte den beiden Heroen schwer fallen!

Hinweis: Die grau gefärbten Monster befinden sich gemäß Spielplan in noch unerkundeten Bereichen und werden erst aufgestellt, wenn die Bereiche für die Helden einsehbar sind.

 

 Downloads

Schattenversteck - Entwurf 4

 

Entwürfe:

Übersicht

1

2

3

4

5

6

7

8

9

10

11

12

13

14

15

16

17

18

Threads:

Übersicht

1

2

3

4

5

6

7

8

9

10

11

12

13

14

15

16

17

18